RSS Feeburner Twitter Facebook

Dampfen mit der Wasserdampf-Zigarette

Wasserdampf-Zigarette ist einfach nur ein anderer Name für die elektronische Zigarette. Diese hat irgendwie sehr viele Namen. Elektronische Zigarette, E-Zigarette, elektrische Zigarette, rauchfreie Zigarette und auch Wasserdampf Zigarette. Und alle Namen sind zutreffend. Sie ist elektrisch, rauchfrei und wird mit Wasserdampf betrieben.

Die Wasserdampf-Zigarette mit einer Schachtel

Wem jetzt das Bild von einem alten, riesigen Dampfkessel in den Kopf kommt, der liegt ganz weit daneben (auch wenn ich dieses Bild auch gerade im Kopf hatte 🙂 ). Die Wasserdampf-Zigarette hat fast genau die gleiche Größe wie eine ganz normale Tabakzigarette. Je nach Hersteller und Art vielleicht ein klein wenig größer. Aber der Größenunterschied ist nur unwesentlich.
Auch vom Gewicht her ist die Wasserdampf-Zigarette absolut nicht mit diesen alten, Tonnenschweren Monstern zu vergleichen. Denn diese kleinen Wunder der Technik wiegen auch nur ein wenig mehr als die normalen Zigaretten.

Aber warum bitte Wasserdampf-Zigarette? Was steckt dahinter? Das werden sich jetzt vielleicht einige Fragen. Nun, wie schon erwähnt ist diese (nicht mehr ganz) neue Erfindung ein Wunderwerk der Technik und bringt viele Vorteile mit sich.

In der Hülle stecken im Grunde 4 Bauteile, wovon 3 notwendig sind und eines nur zur „Zierde“ da ist 🙂 Da ist zum einen natürlich die Batterie, die den Strom liefert. Dann das Herzstück, der Verdampfer. Und das Depot, das die Flüssigkeit (zum Verdampfen) enthält. Und am Ende der meisten Zigarette ist noch eine LED verbaut, die beim Benutzen leuchtet. Damit es noch ein wenig echter Aussieht 😉

Zieht man nun an der Wasserdampf-Zigarette, dann verdampft der Verdampfer – angetrieben durch die Batterie – ein bisschen Flüssigkeit aus dem Depot und der Rauch wird durch das ziehen eingeatmet. Das war es im Grunde auch schon. Die meisten Modelle haben ein Unterdruckschalter der den Verdampfer automatisch einschaltet sobald an der Zigarette gezogen wird. Der Verdampfungsvorgang geschieht binnen Bruchteilen von Sekunden. Und der Dampf ist nicht einmal lauwarm. Nicht wie Wasserdampf im Kochtopf der brühend heiß ist.

Die Flüssigkeit im Depot kann aus mehreren Teilen bestehen. Zum einen eine wässrige Flüssigkeit, Nikotingehalt und Aromastoffen. Es gibt auch (sogenanntes) Liquid das kein Nikotin enthält, also Nikotinfrei. Aromastoffe gibt es mittlerweile in zig verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Schauen Sie sich das ganze einfach mal im Shop an. Mehr Informationen zum Thema erhalten Sie hier auch auf der Seite.

Tags: , , ,

Elektrische Zigarette kaufen

Ein Kommentar to Dampfen mit der Wasserdampf-Zigarette

  1. Elektronische Zigaretten Freund sagt:

    Ich benutze die eGo-W jetzt seid knapp 2 Monaten und muss sagen, dass ich rundeum damit zufriedne bin und auch garnicht mehr zu den alten Glimmstengeln zurückkehren möchte und WERDE!!!

    Liebe Grüße an Alle und probiert es mal aus!

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail sind Pflichtfelder. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlich oder weitergegeben.

SPAM wird ohne Kommentar gelöscht oder geändert. Sie stimmen mit dem Absenden des Formulars zu, das wir aus Ihrem Kommentar URL's entfernen und verändert veröffentlichen dürfen!
SPAM will be deleted or edited without any comment. You agree, with submitting this form, that we are allowed to edit your post to remove URL's. And that we can publish the edited post.

*