RSS Feeburner Twitter Facebook

E-Zigarette rauchen im Flugzeug bald erlaubt?

Die teilweise doch recht heftigen Diskussionen über das Verbot die E-Zigarette in der Öffentlichkeit zu rauchen, erregt nicht nur in Österreich die Gemüter, sondern auch hierzulande gibt es jede Menge Gesprächsbedarf. Nach zahlreichen Gerichtsverfahren hat das Gesundheitsministerium zumindest einen kleinen Erfolg für sich verbuchen können. Denn hier in Deutschland ist das Rauchen einer E-Zigarette zumindest in Nordrhein-Westfalen verboten worden. In Österreich ist es sogar noch schlimmer. Hier darf in der Öffentlichkeit, also in Restaurants, Parks etc. überhaupt nicht mehr geraucht werden. Wer dagegen verstößt und es trotzdem tut, dem droht nicht nur eine Anklage, sondern auch eine saftige Geldstrafe.

Doch so neu diese Gesetze auch sein mögen, bereits jetzt gibt es wieder erste Lockerungen. So wird beispielsweise darüber nachgedacht, ob man zukünftig in Flugzeugen die E-Zigarette wieder benutzen darf. Viele Verfechter der elektronischen Zigarette sind dafür, die Gegner allerdings sehen das Verbot als eine absolute Notwendigkeit, die man auf gar keinen Fall aufheben sollte. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagt: „Das Rauchen an öffentlichen Plätzen bleibt eine Gefahr, egal ob es sich dabei um eine elektronische Zigarette oder um eine normale Zigarette handelt, nicht nur für den Raucher selbst, sondern auch für seine Mitmenschen. Denn obwohl das Rauchen der E-Zigarette als therapeutisches Mittel eingesetzt wird, ist es gesundheitlich bei Weitem nicht so unbedenklich, wie man vielleicht denken mag“.

Ein weiterer Faktor, der erschwerend hinzukommt, ist die Tatsache, dass die E-Zigarette immer noch ein elektrisches Gerät bleibt, das gerade in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus, Bahn, Zug oder Flugzeug zu großen Problemen führen kann. Man muss sich nur einmal vorstellen, was passieren würde, wenn so eine E-Zigarette aus unerfindlichen Gründen eine Fehlfunktion hat. Wenn man sich vorstellt, dass das eventuell in einem Flugzeug passieren könnte, dann sind wir definitiv der Meinung, dass man so etwas verbieten sollte!“

Anders sieht das ein Konsument, der seit vielen Jahren elektronische Zigarette raucht. Er sieht vor allen Dingen die Vorteile, die eine E-Zigarette mit sich bringt. „Es geht ja nicht nur um das Verbot, ob man in Flugzeugen E-Zigarette rauchen darf oder nicht, sondern um ein grundsätzliches Problem, das momentan nicht nur die Medien, sondern auch die Gegner der E-Zigarette wie auch ihre Befürworter beschäftigt. Die Frage, die man sich stellen sollte, lautet: Darf ich die E-Zigarette in der Öffentlichkeit rauchen oder werde ich stigmatisiert und dazu gezwungen, in Restaurants nicht zu rauchen? Wir Konsumenten, die mit der E-Zigarette schon seit vielen Jahren sehr gut gefahren sind, meinen, dass man sie definitiv in der Öffentlichkeit benutzen sollte. Sie schaden niemandem, auch Passivraucher müssen keine gesundheitlichen Probleme befürchten. Außerdem ist sie viel praktischer als eine normale Zigarette und sie kostet zudem sehr viel weniger. Es stört niemanden, wenn man sie im Café oder im Flugzeug auspackt und dampft. Und warum ist das so? Weil der Dampf keine giftigen Dämpfe enthält. Teer und die ganzen anderen schädlichen Stoffe gibt es bei der E-Zigarette nicht und das ist auch gut so!“

Tags: , , ,

Elektrische Zigarette kaufen

Schreibe einen Kommentar

Name und E-Mail sind Pflichtfelder. Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlich oder weitergegeben.

SPAM wird ohne Kommentar gelöscht oder geändert. Sie stimmen mit dem Absenden des Formulars zu, das wir aus Ihrem Kommentar URL's entfernen und verändert veröffentlichen dürfen!
SPAM will be deleted or edited without any comment. You agree, with submitting this form, that we are allowed to edit your post to remove URL's. And that we can publish the edited post.

*